„walkAway“ für Erwachsene 6.-8. Juli 2018

Ein Seminar (nicht nur) für Eltern flügge werdender Kinder

Wenn das eigene Kind von seinem WalkAWay, von einer Nacht allein im Wald, zurückkommt und den Babyflaum und die Kinderhaut abgeschüttelt hat;

Wenn dann die Geschichten von dort draußen erzählt und von den Eltern gehört und bestätigt werden;

Wenn Mütter und Väter unter der alten, vertrauten, noch waldig-wilden Erscheinung ihrer Kinder plötzlich eine neue Haut hervorschimmern sehen;

dann stellt so mancher Erwachsene uns die Frage: UND WIR?

Dieses Seminarangebot nimmt die Frage vieler Eltern auf. Es bietet die Gelegenheit, zurückzuschauen auf eine lange Zeit als Vater/Mutter eines Kindes, das nun beginnt, seine Flügel aufzuspannen. Was bleibt zurück beim Klang des Flügelrauschens in der Luft? Was empfinde ich? Freude, Dankbarkeit, Trauer? Kann ich verzeihen und können auch wir (uns) verzeihen? Was ist beim Wachsen unserer Kinder in uns selbst gewachsen? Was sind die Schätze dieser gemeinsamen Zeit? Und wie gehen wir weiter…?

Vielleicht steht aber auch eine letzte Reise in die eigene Jugend an, weil es sich anfühlt, als sei der eigene Übergang ins Erwachsensein noch offen. Auch Erwachsene, die schon lange einen walkAway „am eigenen Leib“ erleben wollten, sind herzlich eingeladen!

In einem besonderen Rahmen an einem verzauberten Ort am Rande des Waldes dürfen tiefe Fragen und innere Bewegungen von Eltern nicht nur pubertierender Jugendlicher Raum bekommen. Eine Nacht allein in wilder Natur – eine Zeit im Zwielicht jenseits alltäglicher Anforderungen – kann zum Geschenk an sich selbst und / oder zum Aufbruch in die neue Eltern – „Kind“ – Beziehung werden.

Termin: 6.-8.7.18

Ort: ein „Draußen-Ort“ in der Nähe von Chemnitz

Leitung: Karina Falke und Ulrich Imrich

Kosten: 200-250€ Seminargebühr (Selbsteinschätzung) plus 50€ Verpflegung und Platzgebühr

Anmeldung hier